Polizei Hannover Schützt Euch Nicht!

+++EIL+++ #Radfahraktionswoche
Jetzt gerade steht an der Kreuzung Berliner Allee und Marienstraße eine dieser Zivilkontrollen.

Ich habe die dortige Zivilstreife auf den desaströsen Zustand der gestrigen Radfahrt der Hildesheimer Straße angesprochen. Sowohl was die aggressiven Fahrer angeht und den untätigen Polizisten, der sich weigerte sich bei den Falschparkern zu handeln genauso um die Dichte der Falschparker.

Ich trat zunächst heran mit der Bitte sich um die Falschparker in dieser Straße zu kümmern, wegen der Dooring Gefahr. Die Polizistin mit der ich zunächst sprach, entgegnete mir, ich soll das Kennzeichen für eine Anzeige aufschreiben oder in diesem Fall die 110 rufen. Daraufhin entgegnete ich, dass ich den dortigen Polizisten vor Ort auf die Ordnungswidrigkeit angesprochen habe und dieser sich weigerte zu handeln, weil man ja daran noch „vorbeikommt“. Sie sagte, sie könne nicht für diesen Polizisten sprechen. Weiter im Gespräch schwankte die polizeiliche Kollegin um, dass die Polizei sowas auch gar nicht ahnden muss und eigentlich und überhaupt ist die Stadt dafür zuständig. Ich sagte, dass es dort zu keinen regelmäßigen Kontrollen kommen kann von Polizei und Ordnungsamt, wenn da auf 10km Strecke alles zugeparkt ist in dieser Häufigkeit. Als ein Beispiel führte ich an, dass gestern ein Audi auf dem Gehweg parkte, der mit seiner offenen Fahrertür zusätzlich noch den Radweg blockierte und mich so auf die Fahrbahn zwang, nebst einer Beleidigung als ich ihm zurief er würde beschissen parken. Ich solle eine Anzeige stellen. Auch führte ich an, dass Autofahrer nicht so rücksichtslos parken würden, wenn sie regelmäßig bestraft werden würden.

Als zweites Thema habe ich die unglaublichen Aggressionen der Autofahrer thematisiert, wenn man die Fahrbahn benutzt, wenn der Radweg nicht sicher benutzbar ist. Hupen, drängen, beleidigen. Ich bat freundlich darum sich in dieser Woche einfach in zivil auf die Fahrbahn zu begeben auf dem Fahrrad, um festzustellen was wirklich auf dieser Straße abgeht. Das wurde verneint.

Später trat ein 1,90m – 2m großer männlicher Kollege heran. Auch bei diesem sprach ich die beiden Punkte an und dass ich mittlerweile so verängstigt bin, dass ich ohne Kamera nicht mehr auf das Fahrrad steige.

Thema Falschparker:

1. „Wir schleppen regelmäßig ab“ wenn ein Falschparker da ist auf dem Radweg. Ich fragte, wann dies das letzte Mal gewesen sein soll. Darauf ist er weiter nicht eingegangen. Offen konfrontierte ich ihn, dass kein Radfahrer in Hannover jemals einen Abschleppvorgang gesehen habe aus den mir entfernt bekannten Critical Mass Hannover. [Sowie diverse Personen/Gruppen auf Twitter und Facebook, das erwähnte ich jedoch nicht.]

2. Wir kontrollieren dort ständig. Da wiederholte ich wieder, dass das so nicht sein kann, wenn da so ein Chaos herrscht.

3. „Wenn wir dort jedes Auto abschleppen lassen, wenn sie nur mit dem Reifen [auf dem Bordstein/Gehweg/Radweg] sind, schmeißen sie uns die Scheiben ein. Das haben wir alles schon gemacht.“ Absolute Kapitulation des Rechtsstaats.

4. „Die Hildesheimer Straße (wie auch Podbi) sind sowieso ein Kampf gegen Windmühlen.“ Nur falls jemand Zweifel hatte wie hoch die Motivation der Polizei bezüglich dieser Problematik ist.

Thema Aggression auf der Fahrbahn:

1. Direktes Zitat „So ist das Leben. Was sollen wir denn machen?“ [keine weitere Anmerkung meinerseits notwendig]

2. „Warst du schonmal im Ausland?“, „Weißt du was da abgeht?“ Ich sagte: „Das ist überhaupt kein valides Argument, grundsätzlich nicht.“ [Der Polizist drehte sich mit dem Kopf und Körper weg, in der Ach-leck-mich-doch-Bewegung.]

3. „Wenn da ein Radweg ist, hast du auf der Fahrbahn nichts zu suchen.“ Ich sagte noch einmal, dass ich den Radweg oft nicht nutzen kann, ohne mich selber in Gefahr durch Dooring zu bringen, wie wenn links und rechts ein parkendes Auto steht bei 1,20m Breite. Auch versuchte ich dem Polizisten die Situation zu erläutern , dass da ein Teilstück ist [Er war hier schon sehr gereizt und wollte nicht mehr zuhören], mit 1,60m Breite [Er fiel mir mehrfach ins Wort] und es ein Zweirichtungsradweg ist. [Ich zeigte auf den Fahrradlenker] „Das sind ca. 70cm, das heißt es blieben nur noch 20cm übrig.“ Ich kann diesen Radweg nicht nutzen ohne mich in Gefahr zu bringen. Während ich auf der Fahrbahn angriffen ausgesetzt bin.

4. „Du brauchst dich nicht wundern, wenn man auf der zweispurigen Straße fährt.“ Da sagte ich, dass also Selbstjustiz von polizeilicher Seite akzeptiert wird. Selbstverständlich wurde es verneint, aber diese Argumentationskette lässt überhaupt keinen anderen Schluss zu.

5. [An dieser Stelle beginnt der Polizist mich anzuschreien] „Ach so, du fährst nur einmal Woche die Hildesheimer entlang, woher willst du wissen, dass wir nicht kontrollieren.“ Ich habe sowieso überhaupt gar keine Ahnung von was ich rede. [Ich bin letzte Woche 300km um und in Hannover rumgeradelt, was weiß ich schon] Auf 10km kann es nicht sein, dass da einfach „Cowboy-Land“ herrscht, jede Woche die ich dort entlang fahre. Aber hier war das Gespräch mit der Polizei beendet. Seine Reizbarkeit war kurz vor Ich-Schlag-Dir-Gleich-In-Die-Fresse. [Wenn ihr auf Festivals und in Klubs geht, wisst ihr was ich meine, wenn ein besoffener auf Stress aus ist.]

Ich möchte damit jedem die Illusion nehmen von der Polizei Schutz zu kriegen. Ihr seid Freiwild. Zeigt zu Radfahrern Solidarität. Greift Autofahrer auf’s schärfste an -soweit es das Gesetz zu lässt -, sobald sie sich gefährdend gegenüber Radfahrern verhalten. Beispielsweise habe ich gestern eine Frau lauthals angemotzt, weil sie beim Einparken über den Radweg geschlittert ist. Da hatte ich bereits 2 Situationen auf Kamera, die gefährlich waren.

Die Position der Polizei bestärkt nur meinen Willen lieber mein Leben zu lassen, als weiter als stummes-geschändigtes Opfer seine Existenz weiterzufristen. Teilt diese Information, was die Polizei tatsächlich in Hannover treibt. Das sind gewaltbereite Autofahrer, die Radfahrer auslöschen wollen. Sie wollen euch nicht schützen, sondern euch bei diesen Kontrollen abzocken.

All
Cops Are
Auto
Polizei

#ACAP